leckeres Laugenkonfekt

Seid ihr auf der Suche nach leckeren selbstgemachten Laugenbrötchen, dem idealen Partysnack, Fingerfood oder einfach nach leckeren Brötchen für ein gemütliches Sonntagsfrühstück? Dann habe ich hier das perfekte Rezept für Euch! 🙂

Ich liebe ja Laugengebäck… wenn ich beim Frühstück die Wahl zwischen Laugenbrötchen und normalen Körnerbrötchen habe, fällt die Wahl immer auf das Laugengebäck 😉 Da liegt es natürlich nahe, dass ich das auch mal selbst machen musste. Selbstgemacht schmeckt Laugengebäck gleich doppelt so gut! 🙂

Das Laugenkonfekt eignet sich für jede Party, da die kleinen Laugenbrötchen mit einem Happs im Mund sind. Wenn ihr die Brötchen für das Frühstück wollt, könnt ihr sie einfach etwas größer formen und ein bisschen länger im Backofen lassen. Ich verspreche Euch aber, dass alle von Euren selbstgemachten Laugenbrötchen begeistert sein werden! 🙂

Achtung das Rezept ist für eine große Menge gedacht. Falls ihr nicht so viele Brötchen benötigt, verringert lieber die Menge, bevor ihr Euch nur noch von Laugenbrötchen ernähren müsst! 😉

Zutaten für ca. 4 Bleche:

  • 700 g Weizenmehl
  • 300 g Dinkelmehl
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 25 g Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 50 g Butterschmalz
  • 400 – 500 ml Wasser
  • Brezellauge (Laugenperlen)
  • grobes Salz, Sesam, Mohn, Sonnenblumenkerne, etc. zum bestreuen

Das Mehl, Salz, Butterschmalz und das Wasser (erstmal nur 450 ml) in eine Schüssel geben. Die Hefe in einer extra Schale mit dem Zucker verrühren, bis sie flüssig geworden ist. Anschließend die Hefe zu den restlichen Zutaten in die Schüssel geben und alles zu einem Hefeteig verkneten. Je nachdem noch etwas Wasser dazu geben, wenn der Teig zu trocken ist.

Den Teig für ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Währenddessen kann die Lauge nach Anleitung angerührt werden. Bitte achtet auf die Sicherheitsbestimmungen, wenn Ihr mit Lauge arbeitet! Handschuhe sind Pflicht! Ich habe für das Laugenkonfekt Laugenperlen verwendet. Diese habe ich bei http://www.backstars.de bestellt. Die Laugenperlen sind einfach zu handhaben, da man sie in kaltem Wasser auflösen kann und nicht wie manche Lauge kochen muss. Ihr könnt natürlich aber auch andere Lauge oder sogar Kaiser-Natron verwenden. Je nachdem was Ihr gerade zur Hand habt.

Heizt den Backofen auf 210 Grad (Ober- und Unterhitze) vor.

Nun müsst ihr den Hefeteig zu gleichmäßigen Kugeln formen. Meine Teigkugeln waren ca. 30-50 g schwer. Tunkt die Kugeln kurz in die Lauge und bestreut sie anschließend mit Sesam, Sonnenblumenkernen, Mohn, Salz, etc. Setzt das Laugenkonfekt auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und backt es auf der untersten Schiene des Backofens für ca. 20 Minuten. Das Laugenkonfekt ist fertig, wenn es die typische braune Farbe von Laugengebäck hat.

Nun muss das Laugenkonfekt nur noch abkühlen bevor ihr es mit Euren Liebsten oder ganz für Euch alleine essen könnt 😉 Viel Spaß beim backen und schön vorsichtig mit der Lauge arbeiten! 🙂

Ein Gedanke zu “leckeres Laugenkonfekt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s