Lebkuchen-Brownies

Ihr liebt Schokolade und Lebkuchen? Dann müsst ihr unbedingt diese unglaublich leckeren Lebkuchen-Brownies ausprobieren! Die Lebkuchen-Brownies gehören in diesem Jahr definitiv zu meinem liebsten Weihnachtsgebäck! 🙂

Durch die Aprikosenmarmelade unter der Schokoladenschicht erhalten die Lebkuchen-Brownies eine fruchtige Note und bleiben schön saftig.

Wenn ihr also noch keine Lebkuchen-Brownies in Euren Keksdosen habt, müsst ihr unbedingt noch welche backen! 🙂

Zutaten:

  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 200 g weiche Butter
  • 200 g Puderzucker
  • 2 Eier
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 TL Zimt
  • 220 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Aprikosenkonfitüre

Für die Deko:

  • 100 g Fondant
  • Lebensmittelfarbe
  • 200 g Zartbitterkuvertüre

Den Backofen auf 175 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Die Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen. Die Butter mit dem Puderzucker und den beiden Eiern schaumig schlagen. Die gemahlenen Haselnüsse, das Lebkuchengewürz, der Zimt, das Mehl, das Backpulver und die geschmolzene Schokolade ebenfalls zu der Masse geben und alles gut miteinander verrühren.

Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und ca. 1-2 cm dick auf dem Backblech verstreichen. Das Blech in die unterste Schiene des Backofens schieben und für ca. 25 Minuten backen.

Nach dem Backen die Lebkuchen-Brownie Platte vom Backblech ziehen und vorsichtig wenden, sodass das Backpapier abgezogen werden kann. Achtung der Teig ist noch ziemlich brüchig, wenn er warm ist!

In der Zwischenzeit die Aprikosenkonfitüre in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze erwärmen bis sie flüssig ist. Die Aprikosenkonfitüre gleichmäßig auf der Teigplatte verstreichen und die Brownies noch in gleichmäßige Stücke teilen, solange der Teig warm ist. Nun lasst die Brownies vollständig abkühlen.

Für die Dekoration färbt ihr den Fondant beliebig ein und stecht Motive Eurer Wahl aus. Ich habe mich für weihnachtliche Sterne und Tannenbäume entschieden 🙂 Die Dekoration könnt ihr auch schon gut einen Tag vorher vorbereiten und dann über Nacht trocknen lassen.

Die Kuvertüre klein hacken und im Wasserbad schmelzen. Die Oberseite der Brownies (Aprikosenkonfitüreseite) mit der Kuvertüre bepinseln und die Fondant-Dekoration auf die noch flüssige Schokolade drücken. Sobald die Kuvertüre vollständig getrocknet ist, können die Lebkuchen-Brownies verputzt werden und ich verspreche Euch, dass ihr begeistert sein werdet! 🙂

Viel Spaß beim Nachbacken! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s