Schokokuss-Geburtstags-Torte

Heute feiere ich meinen 1. Blog-Geburtstag mit Euch! 🙂  *wuhuu*

Es ist eindeutig Zeit Euch allen Danke zu sagen! Danke für Eure lieben und positiven Rückmeldungen und dass ihr mir alle so zahlreich folgt! 🙂

Zur Feier des Tages habe ich meinen Lieblingsgeburtstagskuchen aus der Kindheit ein bisschen für Euch aufgemotzt. Früher habe ich mir immer Schokokuss-Torte von meiner Mama gewünscht. Ich liebe sie noch heute! 🙂 da es aber zu meinem 1. Blog-Geburtstag etwas Besonderes sein sollte, habe ich das Rezept ein wenig abgewandelt und diese tolle Torte für Euch kreiert. Ich hoffe Ihr mögt sie genauso wie ich! 🙂

Zutaten für die Biskuitböden (runde Kuchenform 23 cm ∅):

  • 4 Eier
  • 4 EL heißes Wasser
  • ca. 170 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 160 g Mehl
  • 20 g Back-Kakao
  • 1 TL Backpulver

Den Backofen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier bespannen und Boden & Rand mit etwas Butter einfetten.

Die Eier trennen. Die Eigelbe zusammen mit dem heißen Wasser, 100 g Zucker und dem Vanillezucker weißschaumig rühren. Dies kann einige Minuten dauern.

Die Eiweiße in einer separaten Schüssel mit 4 EL Zucker steif schlagen. Die Eigelbmasse zu dem Eischnee geben und das Mehl mit dem Kakao und dem Backpulver darüber sieben. Alles vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben bis eine homogene fluffige Masse entstanden ist.

Den Teig in die Springform füllen und auf der untersten Schiene des Backofens für ca. 25-30 Minuten backen. Macht den Stäbchentest bevor ihr den Biskuit aus dem Ofen holt. Sollte noch Teig am Stäbchen kleben bleiben, muss der Biskuit noch etwas weiter backen.

Den Biskuit vollständig auskühlen lassen und aus der Form lösen. Sobald der Biskuitboden vollständig ausgekühlt ist, könnt ihr ihn waagrecht in 3 gleichmäßige Böden teilen.

Schokokuss-Creme:

  • 9 große Schokoküsse
  • 500 g Quark
  • 200 ml Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 3 EL Zucker
  • 1 kleine Dose Mandarinen
  • 200 g Kuvertüre

Die Mandarinen in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.

Die Schokoküsse mit einem Messer von den Waffeln trennen. Die Waffeln werden für die Creme nicht benötigt und können zur Dekoration aufgehoben werden. Den Quark mit den Schokoküssen und dem Zucker gut verrühren. Die Sahne mit dem Sahnesteif in einem separaten Behälter steif schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.

Nun geht es an das Schichten der Torte 🙂

Gebt 1/4 der Schokokuss-Creme auf den untersten Biskuitboden. Darauf werden nun die Hälfte der Mandarinen verteilt und nochmals mit 1/4 der Creme bedeckt. Legt den zweiten Biskuitboden vorsichtig oben drauf und wiederholt die Schritte erneut. Es ist nicht schlimm, wenn die Creme etwas herausquillt. Wenn ihr den letzten Biskuitboden oben drauf gelegt habt könnt ihr die Creme um die Torte herum glatt streichen.

Zum Schluss wird die Kuvertüre geschmolzen und auf dem obersten Biskuitboden verteilt. Es sieht besonders hübsch aus, wenn die Schokolade seitlich herunter läuft! 🙂

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und Essen der Torte! 🙂

2 Gedanken zu “Schokokuss-Geburtstags-Torte

  1. Katharina Kohl schreibt:

    Ich möchte dir auch gratulieren und auch dafür danken, dass wir immer wieder in den Genuss kommen durften, deine herrlichen Kunstwerke zu probieren.

    Und ganz besonderen Dank an den privaten Backkurs 🙂

    Liebe Grüße Katharina

    Gefällt 1 Person

  2. Anonymous schreibt:

    Wir gratulieren zum 1. Blog-Geburtstag und wünschen, dass Dir immer wieder pfiffige Ideen
    einfallen! Übrigens tolle Bilder, vor allem das mit Dir und der Torte.
    Weiter so und alles Liebe
    grüßen MaPa

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s