feines Paprikasüppchen

In der kalten Jahreszeit darf’s bei mir gerne mal ein leckeres Süppchen sein 🙂 Dieses Paprikasüppchen wurde mir von meiner Arbeitskollegin empfohlen und ist wirklich super lecker! Sie überzeugt nicht nur durch die tolle Farbe, sondern schmeckt auch richtig intensiv nach Paprika. Ich hatte davor noch nie Paprikasuppe gegessen und bin wirklich begeistert davon! Die wird es jetzt definitiv öfter geben 🙂

Ihr solltet nur etwas Zeit für die Zubereitung haben, da die Suppe durch das Schälen der Paprika etwas aufwendiger ist. Aber keine Angst, der Aufwand lohnt sich! 🙂

Zubereitung für 2 Portionen:

  • 3 rote Paprikaschoten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 100 g Lauch (Porree)
  • 100 g Staudensellerie
  • 2 El Olivenöl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 TL Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas getrockneten Oregano

Den Backofen auf 175 Grad (Heißluft) vorheizen.

Zuerst wird die Paprika gewaschen und entkernt. Anschließend wird die Paprika geviertelt und mit der Hautseite nach oben auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt. Die Paprika anschließend auf der mittleren Schiene des Backofens für 20 – 30 Minuten rösten. Nach dem Rösten die Haut von den Paprikastückchen abziehen. Achtung sehr heiß! 😉 Sollte dies nicht funktionieren, gebt die Paprika nochmal zurück in den Ofen. Dieses Mal stellt das Blech auf die oberste Schiene des Backofens und schaltet die Grillfunktion des Ofens ein. Lasst die Paprika nochmal für 5 – 10 Minuten rösten. Keine Angst, wenn die Haut schwarz wird. Die schwarzen Stellen lassen sich später am besten schälen 😉 Ihr solltet trotzdem in der Nähe des Ofens bleiben, da die Paprika nicht komplett verbrennen sollte! Das Fruchtfleisch sollte weiterhin schön rot sein, nur die Haut der Paprika darf schwarz werden.

Während die Paprika im Ofen röstet könnt ihr das restliche Gemüse waschen, schälen und klein schneiden. Wenn ihr die Paprika geschält habt, könnt ihr diese ebenfalls noch etwas kleiner schneiden.

Nun könnt ihr das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln, den Lauch und den Stangensellerie kurz anbraten. Anschließend die Paprika dazu geben und das Ganze mit der Gemüsebrühe auffüllen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer, dem Paprikapulver und dem Oregano abschmecken und für ca. 20 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.

Zum Schluss wird das Paprikasüppchen noch fein püriert und nochmals abgeschmeckt. Dazu schmeckt eine Scheibe frisch gebackenes Brot.

Guten Appetit! 🙂

3 Gedanken zu “feines Paprikasüppchen

  1. Antje schreibt:

    Läcka!!!
    👍
    Was auf dem Teller auch ganz toll aussieht: ein rotes und ein gelbes Süppchen separat kochen, die dann nebeneinander in den Teller gießen und mit einem Löffel Muster reinziehen.

    Macht bisschen mehr Mühe, für Gäste mach ich das aber gern mal so.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s