fruchtige Zitronenstangen

Heute gibt’s mal ein etwas anderes Plätzchenrezept. Normalerweise stellt man sich unter Weihnachtsplätzchen immer etwas mit Schokolade oder Nüssen vor. Mit diesen Zitronenstangen erhaltet ihr eine frische und leichte Plätzchenvariante. Die Zitronenstangen bilden quasi einen kleinen Kontrast in Eurer Keksdose 😉

Durch den Abrieb der Zitronenschale im Teig schmecken die Plätzchen super frisch und herrlich nach Zitrone. Wenn ihr dann noch einen Zuckerguss aus Puderzucker und Zitronensaft darauf gibt, schmeckt es noch intensiver nach Zitrone 🙂

Zutaten für den Teig (ca. 2 Backbleche):

  • 150 g weiche Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • den Abrieb von 2 unbehandelten Zitronen
  • 150 g Mehl
  • 100 g Speisestärke

Zutaten für den Zuckerguss:

  • 100 g Puderzucker
  • 4-5 EL Zitronensaft

Zuerst wird die Butter mit dem Zucker, dem Salz, dem ganzen Ei und dem Eigelb in eine Rührschüssel gegeben und schaumig gerührt. Anschließend wird die Zitronenschale, das Mehl und die Speisestärke in die Masse gegeben und zu einem geschmeidigen Teig verrührt.

Den Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Um nun Zitronenstangen zu erhalten füllt ihr den Teig in eine Spritzgebäckpresse und schneidet das Spritzgebäck in ca. 4-5 cm lange Stangen. Die Stäbchen werden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit etwas Abstand zueinander gelegt.

Die Zitronenstangen werden auf der untersten Schiene des Backofens für ca. 10-12 Minuten gebacken. Die Zitronenstangen sollten am Rand leicht gebräunt sein, wenn Sie aus dem Ofen kommen. Die Zitronenstangen nun vollständig auskühlen lassen.

Wenn ihr wollt könnt ihr die Zitronenstangen pur lassen oder mit einem Zitronenzuckerguss überziehen.

Hierzu verrührt ihr den Puderzucker mit dem Zitronensaft bis ein dickflüssiger Zuckerguss entstanden ist. Nun könnt ihr den Zuckerguss mit einem Teelöffel vorsichtig auf die ausgekühlten Zitronenstangen auftragen und trocknen lassen. Nach belieben könnt ihr noch Zuckerperlen oder gehackte Nüsse über den noch feuchten Zuckerguss streuen.

Viel Spaß beim Nachbacken! 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s